Wahl des Verbands­gemeinderates Gerolstein

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 21. Oktober 2018 wählen Sie zum ersten Mal Ihren Rat für die neue Verbandgemeinde Gerolstein. Auf den neuen Verbandsgemeinderat kommen die wichtigen Aufgaben zu, die neue Region zusammen zu führen, Bewährtes in die neuen Strukturen zu integrieren und gleichzeitig Neues aufzubauen.

Die FWG bietet Ihnen hierfür einen attraktiven Wahlvorschlag mit erfahrenen und neuen Kandidatinnen und Kandidaten aus nahezu allen Dörfern und Städten. Auf unserer Liste kandidieren Menschen, die sich im Alltag in Familie, Beruf und Ehrenamt durch ihre Kompetenz und ihre Zuverlässigkeit auszeichnen. Dieses Engagement wollen unsere Kandidatinnen und Kandidaten auch im neuen Verbandsgemeinderat einbringen.

Unsere Themen für die neue Verbandsgemeinde Gerolstein:

Bürgerfreundlich zusammenwachsen!

  • Bürgernahe und effektive Verwaltungsstrukturen an allen bisherigen Standorten
  • Faires, konstruktives Miteinander in allen politischen Gremien zum Wohl der Menschen
  • Verstärkung der Bürgerbeteiligung
  • Förderung von Kultur, Ehrenamt und Vereinsarbeit

Gemeinsam neue Chancen nutzen!

  • Wirtschaftliche Umsetzung der Fusionsziele
  • Mehr finanzielle Spielräume für Städte und Dörfer

Kinder- und jugendfreundlich!

  • Weiterentwicklung der Schulen und Kindergärten
  • Ausbau der Ganztagsangebote
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Jugendarbeit in unseren Vereinen

Offen, sozial und hilfsbereit!

  • Alle Generationen und Bevölkerungsgruppen sollen sich hier wohlfühlen
  • Unterstützung senioren- und behindertengerechter Angebote
  • Kommunikation zwischen Generationen und Kulturen

Klimafreundlich und nachhaltig!

  • Zukunftsorientierte nachhaltige Wirtschaftsförderung
  • Naturnaher Tourismus
  • Steigerung der Energieeffizienz und Ausbau erneuerbarer Energien
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Rohstofflagerstätten
  • Sicherung von Arbeitsplätzen und regionaler Wertschöpfung durch die Nutzung eigener Ressourcen
  • Weiterentwicklung der Infrastruktur, Breitband-Versorgung, Verkehrswege, Lückenschluss A1 und ÖPNV
  • Besseres Flächenmanagement mit dem Schwerpunkt Dorfentwicklung